"Gestaltung ist eine besonders
                sinnliche Form des Denkens."

Heinrich Mann

Edelsteine und Edelmetalle üben seit Jahrtausenden eine große Anziehungskraft auf den Menschen aus. Fasziniert von ihren Eigenschaften verwende ich sie in meinen Schmuckarbeiten. Rubine können Sterne haben, Granate können grün sein, manche Steine wechseln gar ihre Farben, viele zeigen ihre Schönheit erst auf den zweiten Blick.

Das Interessante in der Schmuckgestaltung liegt in der Kombination von immer wiederkehrenden Grundformen und deren Variationen, dem Spiel mit alten und neuen Verarbeitungstechniken, der Wahl der Materialien und Steine.

Mein Schmuck soll etwas Beständiges haben. Meinen Stücken liegt keine Zeichnung zugrunde, kein Plan, keine Bemaßung. Ich lasse mich vielmehr leiten von einer Idee, die in mir ist und während des Schaffens Formen annimmt.

Jedes Stück ist ein Einzelstück - Serienanfertigungen liegen mir nicht. Zufrieden bin ich, wenn ich glaube, dass die richtige Person das richtige Stück gefunden hat (oder umgekehrt).

Annette Hager